Dienstag, 6. Januar 2015

Heiratsantrag Mia


Der Anfang einer Ehe ist ganz klar der Antrag Deines Liebsten.
Wir sind Frauen, die erobert werden wollen, da gehört der Antrag des Mannes doch dazu.

Ich weiß noch genau, wie lange ich schon sehnsüchtig auf den besagten Antrag gewartet habe. 2 Jahre waren es bestimmt. Ich stellte mir immer wieder die Frage "Um Gottes Willen, auf was, verdammt, wartest Du?"
Schließlich wohnen wir ja schon eine Weile zusammen und auch sonst passt alles bei uns, selbst die Kinderplanung ist schon im vollem Gange. Ehrlich gesagt frage ich mich heute: "Warum wollten wir überhaupt erst Kinder? Denn lasst Euch eins gesagt sein: Mit Kind heiratet ihr NIE so, wie ohne. Ja, ich weiß, günstiges Blumenkind und so, aber die gibt es oft auch im Freundeskreis, und um diese Kinder kümmern sich, wenn sie ihren Job erfüllt haben, andere.


Zurück auf Anfang: Es war Weihnachten der 24.12.2013, ich war noch auf der Arbeit und trank noch ein Sektchen mit meinen Kolleginnen. ich teilte Ihnen mit, dass ich mir sicher sei, das heute der Antrag kommen wird. Meine Mädels waren ganz aus dem Häuschen und wir hüpften und freuten uns gemeinsam. 

Dann kam der Abend der Abende- zumindest bis dato für mich. Wir waren fertig mit dem Abendessen, machten noch einen kleinen Spaziergang durch die geschmückte Gegend und genossen die Zweisamkeit. Danach sollte es ernst werden, wir setzten uns aufs Sofa und  läuteten die Bescherung ein. Nun war auch ich vollkommen aus dem Häuschen, zitterte leicht und freute mich wie verrückt. Wie wird er es nur anstellen? Ich sollte meine Augen schließen und er legte mir das Geschenk in die Hand. Hm, ziemlich schwer für einen Ring dachte ich nur, naja vielleicht doppelt und dreifach verpackt, um es spannend zu machen. Aber nein, es war kein erhoffter Ring, "nur" der Parka den ich mir wünschte, ich hab mich sehr darüber gefreut war aber auch ein klitzekleines bißchen entsetzt.

Am nächsten Morgen nahm ich mir vor, nicht mehr über diesen blöden Antrag und diesen doofen Ring nachzudenken. Was will ich eigentlich? Dieser Mann liebt mich schon jetzt mehr als alles andere auf dieser Welt-  auch ohne Hochzeit. Es ging ganz gut und fiel mir recht leicht, schnell war es aus meinem Kopf. Gut gut.

Dann kam unser Jahrestag, der 06.01.2014. Wie jedes Jahr gehen wir schick essen und lassen es immer ordentlich krachen. An diesem Tag feierten wir bereits unser 4-Jähriges. Wahnsinn - 4 Jahre voller Liebe, Hoch und Tiefs. Keinen Tag möchte ich missen!

Endlich war ich fertig im Bad und hatte mich schick gemacht, mein Mann hatte sich auch richtig raus geputzt, mit Anzug und allem drum und dran. Wir fuhren ins Lokal, haben bestellt und lecker gegessen. Wie immer nach dem Essen bin ich mal eben auf die Toilette "Nase pudern" verschwunden. Als ich wieder da war, merkte ich, irgendetwas stimmt nicht. Mein Liebster hat geschwitzt und war ganz nervös.  Natürlich bin ich auch nervös geworden, wusste ich ja nicht, was auf einmal los war. Er nahm meine Hand und sagte: "Ich Liebe dich über alles, ich genieße jeden Tag mit Dir und ich bereue nichts. Ich möchte das auch in Zukunft weiter erleben mit Dir." Mein Herz schlug wie wild und meine Hände wurden ganz feucht. Er schob mir seine Serviette rüber, klappte sie auf und fragte mich "Willst du meine Frau werden?"
Da ist sie! Die Frage auf die ich so lange gewartet habe! Und da liegt er, der Ring! So wundervoll und schön, genau für mich gemacht. Mit seinen zitternden Händen steckte er ihn mir an und ich sagte "JA".

Minutenlang konnte ich nicht aufhören ihn zu küssen und auch er konnte sein Glück selbst nicht richtig fassen. Es hat bestimmt 10 Minuten gedauert, bis mir klar geworden ist, was hier gerade abläuft. Er hat mich gerade gefragt, ob ich ihn heiraten will. Mit einem Ring, einem richtigen Ring!!! (In meinem Kopf ging es nur: wohoooo!!) 
Den Rest des Abends habe ich eigentlich nur noch geweint, vor Freude, dass der Moment endlich gekommen war. 

In diesem Sinne: Alles Liebe zum Jahrestag, Schatz. 

Deine Mia

Kommentare:

  1. also ich muss sagen, das ich meinen Traumtag auch ohne mein Kind nicht missen möchte... ob mit oder ohne kind jeder Hochzeitstag wird der schönste in deinen leben.. und wenn das kind ein bestimmtes alter hat und nicht nur ein paar monate alt ist, dann kann auch das Ehepaar beruhigt feiern :-)

    und wenn ich jetzt so meine Bilder anschau und meine Kleine Prinzessin darauf seh das "SIE" auch den 2 schönsten Tag in meinen Leben mit verbringen durfte bin ich überglücklich!!!!

    AntwortenLöschen
  2. ohhh man,ich heul gleich mit. Wart ihr in der Vorbereitungszeit auch sooo sentimental?Bei jedem Antrag oder so heul ich los!

    AntwortenLöschen