Samstag, 21. Februar 2015

Zur Wolke 7 und zurück

http://bridezillasbloggen.blogspot.com/2015/02/quattrocopter.html
Der Herzmann ist immer, aber wirklich immer, für Überraschungen gut. Als wir nach dem Mittagessen mit den Fotografen auf dem Gelände des Schlosses unterwegs waren und gerade hoch oben in den Weinbergen ein paar Bilder schossen, fing es auf einmal mörderisch an zu summen. So richtig komisch laut und es kam irgendwie immer näher. Ich dachte schon an den hinterlistigen Angriff einer Biene, Hummel, ja sogar einer Hornisse, die wir vielleicht aufgeschreckt hatten. Aber um uns herum war nichts zu sehen und auch nach mehrmaligen Ausschütteln meines Kleides war das Geräusch genauso laut wie vorher. Dann klärte mich der Herzmann auf und sagte: "Guck mal, da!" und zeigte gen Himmel über uns. "Was ist das denn für´n Quatsch?" entgegnete ich. Ich hatte schließlich schon viele verrückte Geschichten gehört, wenn es um Abhören, Drohnen, Wanzen usw. geht. Der Herzmann erklärte mir, dass das ein Quadrocopter sei und ich doch bitte mal winken solle. Gesagt, getan. Ich habe gewunken und dann fing dieses Ding an, sich um uns herum zu bewegen! Das ist ja cool, dachte ich nur. Und der filmt uns? Krass!


Mein Mann hatte den Schöpfer dieses besonderen Quadrocopters auf einer Veranstaltung kennengelernt und sich mit dem Newcomer über die Idee zur "filmenden Drohne" unterhalten. Er war damit ganz neu und baute seine Idee langsam aus. Er probierte verschiedenste Technik, Kameras und Darstellungen. Von Liveübertragung, Streaming und HD Bilder. Außerdem trat er an Firmen oder Veranstalter heran, die beispielweise ihr Firmengelände von oben gefilmt haben möchten. Dieses Material kann wunderbar für einen Werbefilm verwendet werden. Mein Mann lud ihn ein, auf unserer Hochzeit ein paar Aufnahmen zu machen, vor allem, weil das Gelände des Schlosses ganz wundervoll angelegt ist. So symmetrisch und klar. 
Das Wetter war super und die Aufnahmen sind toll geworden. Aber seht selbst!



In der Zeit zwischen freier Trauung und Abendessen hatten wir etwas Luft, um in Ruhe mit allen Gästen ins Gespräch zu kommen und das schöne Wetter draußen zu genießen. Es hatte ja kurz nach der freien Trauung geregnet, und pünktlich nach ca. 20 min hatte es auch schon wieder aufgehört. Die Jungs von Flightseeing hatten draußen derweil ein paar Stühle aufgebaut und alle nacheinander durften darauf Platz nehmen und mithilfe von Live HD-Videobrillen einen Rundflug genießen. Mit Aufsetzen der Brille hatte man das gestreamte  Kamerabild vor Augen und hob direkt mit ab. Damit sind sie übrigens die ersten, welche die Übertragung in der Form realisieren und anbieten. Die beiden zeigten uns alles, was die Drohne zu bieten hatte, und schon mit nur 30 m Flughöhe durfte man einen schwindelerregenden aber atemberaubenden Blick über das riesige Gelände und die Weinberge genießen.

Wenige Zeit später bekamen wir dann ein kleines Video mit den schönsten Aufnahmen zugeschickt.

Wir freuen uns sehr, dass man uns solch einzigartige Erinnerungen geschaffen hat!

Weiterhin guten Flug wünscht

Sarah

Quadrocopter: http://www.flightseeing.de/

Kommentare:

  1. Habt ihr einen ungefähren Preisrahmen, den ihr nennen könnt? Ich find das eine echt interessante Idee und mich würde wirklich brennend interessieren, ob sich das nicht als Geschenk für meinen Schwager realisieren ließe. Gern auch per Direktmessage bei Insta :)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Janin, ich melde mich direkt bei Dir!

      Löschen