Mittwoch, 2. September 2015

Gastgeschenke by Bridezillas bloggen Inspiration #bridezillasgastgeschenke

http://bridezillasbloggen.blogspot.com/2015/09/gastgeschenke-by-bridezillas-bloggen.html
Gastgeschenke stehen der Candy Bar in nichts nach, sie dürfen einfach auf keiner Hochzeit fehlen. Angesteckt von unseren eigenen Gastgeschenken wollten wir unter dem Hashtag #bridezillasgastgeschenke auch eure Ideen sehen. Danke fürs Mitmachen und fürs Zeigen eurer so individuellen, kreativen Gastgeschenke! Hier nun ein Best Of davon. 
Nochmal unsere Gastgeschenke zur Erklärung: 

Juli hat ihre Gäste mit einer süßen Kleinigkeit überrascht. Sie stellte sich stundenlang in die Küche und backte Kekse, farblich natürlich passend, und mit Keksstempeln verziert. Die Anleitung findet ihr hier.

Gabriela brachte Licht ins Dunkle und kombinierte die Tischdekoration mit den Gastgeschenken. Umso schöner, dass sich jeder Gast sein ganz individuelles, eigenes Teil der Hochzeit mit nach Hause nehmen durfte. Ihr wollt das auch? Hier entlang! Außerdem hatte sie Wedding-Survival-Packs für die Übernachtungsgäste vorbereitet. Was darin war verrät sie euch natürlich auch.
Sarah wollte etwas Nachhaltiges, was den Gästen eine Freude bereitet. Sie verpackte Blumensamen und passende Töpfchen in einem To-Go-Päckchen. Hier gibt es nochmal alles zusammengefasst.

Auch unter euren Gastgeschenken gibt es wieder einen heimlichen Favoriten: Susann aus Berlin zauberte wundervolle Tischpakete mit Gewürzen, Geschirrtuch und Bonbons. Eine ganz neue Idee, stilvoll umgesetzt und sicher für jeden Gast eine Überraschung. Aber insgesamt sind all eure Gastgeschenke super gelungen, wie viel Kraft und Ausdauer ihr da reinsteckt, ist wirklich unfassbar. Eure glücklichen Gäste werden es Euch danken.

Vielen Dank für Eure Bilder, wir hoffen, ihr hattet Spaß beim Ideen sammeln! Wollt auch ihr uns eure Bilder zeigen, dann verlinkt sie bei Instagram ganz einfach mit dem Hashtag #bridezillasbloggen.

Kommentare:

  1. Sehr viele & schöne Ideen =) Mein Bridezilla-Herz freut sich!

    Wir haben uns für Schiefernherzen entschieden, die gleichzeitig als Namensschild dienten.
    Außerdem konnte jeder unserer Gäste (wir hatten ja nur knapp 30 und davon waren die meisten als Paar/ Familie da) ein selbstgestaltetes Teelicht mitnehmen.
    Und für den standesamtlichen Akt selbst hatten wir Butterbrottüten mit unserem "Wir sagen ja"-Stempel der Einladungskarten bedruckt und diese enthielt ein "Freudentränen"-Taschentuch und Weddingbubbles. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind auch super tolle Ideen! Das macht alles eine wahnsinns Arbeit und uns freut es zu sehen, dass wir nicht die einzigsten sind, die so viel Zeit und Ausdauer in verrückte Ideen investieren. :-)

      Löschen